Praktikum bei IBC SOLAR AG

Name: Andreas Thorwarth

Bereich: Technical Services und O&M im Bereich Engineering

Jahr: 2014

Studien-richtung: Umweltingenieurwesen – Technologie Erneuerbare Energien

Hochschule: Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan Triesdorf

Semester: 5. Semester

Mein Name ist Andreas Thorwarth und ich studiere seit dem WS12/13 Umweltingenieurwesen – Technologie Erneuerbare Energien an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in Triesdorf. In meinem Studium ist das 5. Semester als Praxissemester vorgesehen, welches ich im Engineering bei IBC SOLAR in Bad Staffelstein absolvieren durfte.

In einem Zeitraum von 20 Wochen konnte ich einen tiefen Einblick in die Planung und Ausführung von Photovoltaik-Projekten in Deutschland, Indien, Japan und Norwegen bekommen.
Zu Beginn meines Praktikums wurde Ich sehr herzlich von allen Mitarbeitern aufgenommen und nach kurzer Einarbeitung durfte ich mich mit der Dokumentation der Photovoltaikanlage in Großheirath beschäftigen, wodurch ich ein guten Überblick über die notwendigen Tätigkeiten erlangen konnte.

Des Weiteren stand ich den Mitarbeitern des Technical Services und O&M unterstützend zur Verfügung, wie z.B. bei Umplanungen (AutoCAD), Wechselrichterparametrierungen, Erstellen eines Konzeptplans für Überspannungsschutz und Potentialausgleich, String-Prüfungen von bestehenden Solarparks und vieles mehr.
Außerdem durfte ich die Organisation der Einweihungsfeier der Anlage in Großheirath leiten und zusätzlich hierfür eine Vorstellung der Abteilung Technical Services und O&M in Form von Plakaten erstellen.

Im weiteren Verlauf meines Praktikums durfte ich mich noch mit ausstehenden Anlagenzertifikaten beschäftigen und mich mit dem Zertifizierer zu den von Ihm benötigten Daten abstimmen.
Besonders gefallen hat mir, dass ich die elektrotechnischen Planungen des neuen Projektes in Oeversee mit Unterstützung übernehmen durfte.
Genauso gefielen mir die verschiedenen Außeneinsätze, bei denen ich den Bau einer Anlage kennenlernte, an der Fehlersuche im Kommunikationsystem teilnahm und an der Abnahme der Unterkonstruktion und Modulmontage der Photovoltaikanlage in Hohentengen beteiligt war.

Insgesamt konnte ich nach 20 Wochen auf ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Praktikum zurückblicken, in dem ich ausgesprochen viel über Photovoltaik und was noch alles zu einer Großanlage dazu gehört, lernen durfte.
Ich möchte mich bei allen IBC’lern und besonders beim Engineering-Team für die freundliche Unterstützung und dafür, dass trotz viel Arbeit immer Zeit für Erklärungen war, ganz herzlich bedanken.

Mit sonnigen Grüßen

Andreas Thorwarth