Praktikum bei IBC SOLAR AG

Name: Attila Szesztay

Bereich: Technik

Jahr: 2013/2014

Studien-richtung: Energietechnik

Hochschule: Technische Universität Budapest

Semester: 5. Semester

Mein Name ist Attila Szesztay, ich studiere Energietechnik an der Technischen Universität Budapest und in meinem 5. Semester hatte ich die Gelegenheit bei IBC SOLAR, im Rahmen eines 21 wöchigen Praktikums von September 2013 bis Ende Januar 2014, in der Technikabteilung zu arbeiten.

Ich habe mich von Anfang geehrt gefühlt, da ich sofort verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen konnte. Dazu gehörten Rechnungen und technische Einschätzungen für zukünftige Anlagen, Verlustberechnungen und Wechselrichterauslegungen. Zu meinen Tätigkeiten gehörte mit dem Zeichnungsprogramm AutoCAD in Plänen von Bestandsanlagen Änderungen durchzuführen und diese Änderungen in der Dokumentation der Anlage hinzuzufügen. An Planung von mehreren Neuanlagen war ich beteiligt, teilweise in der  Angebotserstellung von ausländischen Ausschreibungen (Sakura, Japan; Puerto Pico),  aber die meiste Zeit habe ich mich mit der Werkplanung einer deutschen Anlage, Schirradorf 2 beschäftigt. In diesem Projekt habe ich die Modulverlegung optimiert, Kabelgrabenverlauf, Wechselrichterbankposition und Modulverschaltung bestimmt.

Ich bin sehr dankbar für die Ausflüge zur mehreren Baustellen, wo ich auch die Realisierung von Sonnenanlagen in den verschiedenen Bauphasen erfahren habe. Ich konnte die harte Arbeit der Absteckung und Fehlersuche vor Inbetriebnahme mitmachen und bei Verkabelung und Modulmontage dabei sein. Hochspannend war der Besuch bei IBC SOLARs eigener Testanlage und Klimakammer,  wo wir das Verfahren von Qualitätssicherung und Produktmanagement kennengelernt haben.

Um mir einen Einblick in die internationale Arbeit zu geben, war ich mit dem  Projekt einer Marktanalyse für Tunesien beauftragt. Dadurch konnte ich die wirtschaftlichen und technischen Bedingungen des Netzanschlusses recherchieren und mich als Projektleiter in der Durchsetzung eines eigenen Projektes ausprobieren.

Anschließend möchte ich mich bei allen Kolleginnen und Kollegen ganz herzlich bedanken, für die Unterstützung und für das angenehme und freundliche Arbeitsklima. Ich wünsche allen Mitarbeitern bei IBC SOLAR ihre Begeisterung und positive Einstellung für die Photovoltaikbranche zu behalten und zu verstärken.


Mit sonnigen Grüßen

Attila Szesztay