Praktikum bei IBC SOLAR AG

Name: Benjamin Legat

Bereich: Technische Abteilung / PV-Großprojekte

Jahr: 2012

Studien-richtung: Regenerative Energien und Energieeffizienz, Hochschule Regensburg

Mein Name ist Benjamin Legat und ich studiere Regenerative Energien und Energieeffizienz an der Hochschule Regensburg. Ende Februar begann ich mein Praktikum bei IBC SOLAR in Bad Staffelstein. Durch die herzliche Aufnahme in der technischen Abteilung habe ich mich in meinem neuen Arbeitsbereich sofort wohl gefühlt.
Zu Beginn war es mir möglich, einen ersten Einblick in das Zeichenprogramm AutoCAD zu erhalten.
Durch die freundliche Einarbeitung von Kollegen war ich schnell in der Lage, grundlegende Aufgaben mit dieser Software zu übernehmen. Im weiteren Verlauf meines Praktikums spezialisierte sich meine Aufgabe auf die Planung und Projektierung des Projekts Stadelhofen 2. Ein Highlight war die Inbetriebnahme des Jura Solarpark. Ich konnte dabei sein, als dieses Großprojekt mit seinen acht einzelnen PV-Anlagen und einer Gesamtleistung von knapp 33 MWp seinen Betrieb aufnahm.


Mit verschiedenen Tätigkeiten auf der Baustelle wie Abstecken einer Anlage, Wechselrichterprüfung im Jura Solarpark und das Stellen der Transformatorstationen in Stadelhofen 2, bekam ich einen tiefen Einblick in die Theorie und Praxis. Zum Ende meines Praktikums war es mir möglich, an dem besonderen Projekt Staats in Sachsen-Anhalt mitzuplanen. Die große Nennleistung von ca. 14 MWp sowie die erstmalige Planung von Teilanlagen in OST-WEST-Ausrichtung neben der standardmäßigen SÜD-Ausrichtung machten diese Arbeiten so außergewöhnlich. Einen besonderen Dank möchte ich noch mal an alle richten, die mich während meiner Zeit bei IBC SOLAR so toll unterstützt und begleitet haben, denn ein freundliches und intaktes Arbeitsklima ist durch nichts zu ersetzen.


Mit diesen und weiteren technischen Höchstleistungen hoffe ich, dass IBC SOLAR noch sehr lange eine tragende Rolle in den Bereichen der Erneuerbaren Energien spielt, um so einen großen Anteil zur unumkehrbaren Energiewende zu leisten.
 
Mit sonnigen Grüßen
 
Benjamin Legat