Praktikum bei IBC SOLAR AG

Name: Carina Wanka

Bereich: Personalabteilung

Jahr: 2013

Studienrichtung: Betriebswirtschaftslehre

Hochschule: Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Semester: 5. Semester

Mein Name ist Carina Wanka, ich bin 23 Jahre alt und ich studiere im fünften Bachelorsemester Betriebswirtschaftslehre an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Mein Studienschwerpunkt liegt im Bereich Personalentwicklung und -management.

Bei der Suche nach einem spannenden Praktikum im Bereich Personalmanagement stieß ich auf IBC SOLAR. Sofort kristallisierte sich bei mir der Wunsch heraus, meine Praxiszeit in diesem Unternehmen zu absolvieren, da mich vor allem die Unternehmensphilosophie in Verbindung mit den daraus resultierenden Wertevorstellungen faszinierten.

 

 

Meine Erwartungen an das Praktikum wurden in jeder Hinsicht mehr als nur erfüllt. Ich wurde ab dem ersten Tag herzlich in das Team aufgenommen, wurde als vollwertiges Mitglied gesehen und habe stets die mir zugeteilten Aufgaben selbstständig lösen können.

 

Die verschiedenen Aufgabenstellungen erhielt ich vom Leiter und den beiden Personalreferentinnen der Abteilung, welche sich immer die nötige Zeit nahmen, um mir ausführliche Erklärungen zu geben und mir alle Fragen zu beantworten. Trotz der genauen Anweisungen und Erläuterungen wurde mir dennoch genug Raum für eigene Ideen und Überlegungen gelassen.

 

Nach einer gründlichen Einführung in die Strukturen und Tätigkeitsfelder der Abteilung sowie des gesamten Unternehmens, war es eine meiner ersten Aufgaben, neu eingehende Bewerbungen in die Personalmanagement-Software P&I Loga aufzunehmen. Außerdem wurde mir mein erstes größeres Projekt zugewiesen: die Umgestaltung vorhandener bzw. die Erstellung neuer, personalspezifischer Unternehmensprozesse mit MS Visio. Hierdurch lernte ich die genauen Prozessabläufe wichtiger personalwirtschaftlicher Aufgabenbereiche wie die Gewährung von Elternzeit oder Austritt eines Mitarbeiters kennen.

 

Zudem half ich bei der Erstellung von Arbeitszeugnissen in deutscher und englischer Sprache und konnte mich so mit Aufbau und Formulierungen von Zeugnissen vertraut machen.

 

In den letzten Wochen des Praktikums arbeitete ich an dem größten mir aufgetragenen Projekt: die Entwicklung einer Fehlzeitenstatistik der gesamten Belegschaft für die Jahre 2012 und 2013. Ebenso prüfte ich die Einführung von Krankenrückkehrgesprächen auf ihre Effektivität als konstruktives Instrument zum Abbau von Fehlzeiten und entwarf einen Leitfaden, der den genauen Aufbau und Ablauf dokumentierte. Dabei wurde mir zu jedem Zeitpunkt das Vertrauen entgegen gebracht, mit sensiblen Daten sorgfältig und verschwiegen umzugehen.

 

Zu guter Letzt möchte ich mich bei allen Kollegen ganz herzlich für die freundliche Aufnahme in ihrer Abteilung, für die Erklärungsbereitschaft, die Geduld und das familiäre Umfeld bedanken. Durch das Praktikum bei IBC SOLAR habe ich viele wertvolle Erfahrungen, sowohl für mein späteres Berufsleben als auch für die Weiterführung meines Studiums gesammelt. Mein Berufswunsch im Personalmanagement tätig zu sein hat sich durch meine Zeit bei IBC SOLAR fraglos verfestigt.

 

 

Mit sonnigen Grüßen

 

Carina Wanka