Praktikum bei IBC SOLAR AG

Name: Esther Wagenhäuser

Bereich: Technik

Jahr: 2012

Studienrichtung: Energie- und Umweltsystemtechnik

Hochschule: Hochschule Ansbach

Semester: 7. Semester

Im September 2012 begann ich mein 18-wöchiges Praxissemester im Rahmen meines Energie-und Umweltsystemtechnikstudiums in der Technischen Abteilung bei IBC SOLAR.
 
In den ersten Wochen gab es von drei Personen eine Einführung in AutoCAD um Änderun-gen in den firmeneigenen Plänen vornehmen zu können. Das war jedoch nicht meine Hauptaufgabe. Diese bestand darin ein Excel-Programm in VBA zu schreiben, das die Ka-belverluste eines Solarparks in Abhängigkeit der Sonneneinstrahlungsdauer und –intensität  berechnet und dabei auch die finanziellen Verluste anhand der Einspeisevergütung für ver-schiedene Kabelquerschnitte berücksichtigt. Dieses Tool hilft den Projektleitern bei der Op-timierung der Planung einer Photovoltaikanlage.
 
Als zweites Projekt erstellte ich eine Vorlage für den Projektzeitenplan mit der Software MS Project. Dazu wurden vorab die einzelnen Prozessschritte definiert und deren bestehende Abhängigkeiten aufgeschlüsselt und evaluiert.
 
Nebenher erledigte ich noch weitere anfallende Aufgaben. Dazu gehörten eine Dachbele-gung mit einer hauseigenen Software, eine Massenermittlung zur Erstellung der Stückliste sowie das Drucken der Pläne für die Dokumentation verschiedener Projekte und die Ablage aller Unterlagen.
 
Weiterhin durfte ich auch in andere Abteilungen wie zum Beispiel in die Off-Grid-Abteilung schnuppern, die Photovoltaik-Inselanlagen in aller Welt installieren oder in den IBC SOLAR-eigenen Schaltschrankbau für Kommunikationssysteme. In meinen Einsätzen auf der Baustelle half ich beim Vermessen und Abstecken der Modulreihen sowie beim Durchfüh-ren von Nacharbeiten (Prüfen der Wechselrichterverschaltung, Beschriften von Komponen-ten, Schilder am Zaun anbringen) im Jura-Solarpark.
 
Zu guter Letzt möchte ich mich für die gute Aufnahme und die interessante Zeit bei IBC SO-LAR bei allen Kollegen herzlich bedanken. Das Praktikum hat mir einen guten Einblick in die Arbeitswelt des Mittelstandes und die Branche der Erneuerbaren Energien gegeben. Das eigenständige Arbeiten habe ich sehr geschätzt und mich in der Abteilung auch immer wohl gefühlt, sodass ich viele wertvolle Erfahrungen für mein weiteres Leben mitnehme.
 


Mit sonnigen Grüßen
 
Esther Wagenhäuser