Praktikum bei IBC SOLAR AG

Name: Fabian Weiß

Bereich: Projektentwicklung und EPC Deutschland

Jahr: 2016/2017

Studien-richtung: Maschinenbau (Vertiefungsrichtung Energie und Versorgung)

Hochschule: Hochschule Hof

Semester: 7. Semester

Mein Name ist Fabian Weiß und ich studiere an der Hochschule Hof Maschinenbau mit der Vertiefungsrichtung Energie und Versorgung. Im Rahmen meines Praxissemesters durfte ich die Firma IBC SOLAR AG näher kennenlernen.

Hinter mir liegen 20 spannende und lehrreiche Wochen im Bereich der Projektentwicklung und -realisierung, in denen ich eine Vielzahl von interessanten Aufgaben bewältigen durfte.

Zu Beginn des Praktikums steht vor allem der Umgang mit AutoCAD, das für den Großteil der Aufgaben benötigt wird, im Vordergrund. Hat man die ersten Übungen bewältigt, kann man schon erste kleine Aufgaben übernehmen, wie z.B. Kabelgrabenschnitte erstellen. Mit der Zeit kommen immer mehr Aufgaben hinzu, so dass man relativ schnell in die Werkplanung eingebunden wird.

Ein Highlight für mich war, dass ich die Werkplanung für die Freiflächenanlage in Großfurra übernehmen durfte, die gegen Ende des Praktikums auch noch in die Bauphase ging.

Neben den planerischen Aufgaben gab es noch eine Reihe weiterer Aufgaben, wie z.B. Ausschreibungen gestalten, Leitungsauskünfte einholen oder durch eine Massenermittlung die einzelnen Kabellängen bestimmen und somit auch die auftretenden Verluste zu berechnen.

Äußerst lehrreich waren auch die Baustellenbesuche, bei denen man die Theorie mit der Praxis vergleichen konnte. Zudem erhielt man einen Überblick über die einzelnen Bauphasen und konnte sich insgesamt ein besseres Bild von einer Anlage machen, was einem beim Planen manches deutlich vereinfachte. Zu den Aufgaben auf der Baustelle gehörten z.B. Abnahmen von Halterungen und Modulen und Wechselrichterparametrierungen.

Insgesamt waren die knapp 5 Monate sehr spannend und abwechslungsreich. Zudem habe ich eine Menge über die Planung von PV-Freiflächenanlagen erfahren, so dass ich aus dem Praktikum sehr viel Wissen mitnehmen kann.

Abschließend möchte ich mich bei allen Kolleginnen und Kollegen für die schnelle Integration ins Team und das freundliche Arbeitsklima bedanken.

Mit sonnigen Grüßen

Fabian Weiß