Sind Solarmodule recyclebar?

Bis zu 95% recycelbar

Solarmodule sind also ausgesprochen nachhaltig. Zudem sind sie bis zu 95 Prozent recycelbar. Die meisten Bestandteile, wie Silizium, Aluminium und Kupfer können für neue Solarmodule oder andere Produkte wiederverwertet werden.

Im Allgemeinen immer wieder behauptet, dass die Produktion von Solarstromanlagen mehr Energie verbraucht, als damit je wieder erzeugt werden kann. Unabhängige Forschungsergebnisse, beispielsweise vom Institut für Energiesysteme der ETH Zürich belegen: Moderne Solaranlagen produzieren im Durchschnitt bereits nach rund zwei Jahren mehr Energie, als zu ihrer Herstellung und ihrem Recycling nötig wäre. Alles, was nach dieser Zeit an Energie produziert wird, ist reiner Energiegewinn.

Zudem können alte oder kaputte Solarmodule recycelt werden. Die Materialien lassen sich erneut verwenden. Wertvolle Grundstoffe wie Glas, Aluminium und Halbleitermaterialien bleiben somit erhalten. Dies trägt zu einer positiven Umweltbilanz bei, indem Abfall vermieden und zugleich bei der Produktion von Modulen Energie eingespart wird. Eine komplett recycelte Anlage kann eine Wiederverwertung von 95 Prozent der eingesetzten Materialien erbringen.

So geben Sie alte Solarmodule zurück

IBC SOLAR übernimmt hierbei seinen Teil der Verantwortung, die Photovoltaik als „grüne“ Industrie weiter zu entwickeln, und ist Mitglied bei take-e-way, einem Rücknahmesystem für Elektrogeräte. Die europäische WEEE-Richtlinie (Waste Electrical and Electronic Equipment Directive) verpflichtet Produzenten, mindestens 85 Prozent der PV-Module kostenlos zurückzunehmen und zu recyceln. take-e-way bietet Verbrauchern und Installateuren ein Rücknahmestellennetzwerk zur kostenfreien Rückgabe alter Solarmodule an. So schonen die Module auch nach Ende ihrer Lebensdauer noch nachhaltig Ressourcen.

Daher können alle von uns in den Verkehr gebrachten Module nach Ende ihrer Lebensdauer gemäß ElektroG2 bei jedem kommunalen Wertstoffhof völlig kostenfrei in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden. Auch nehmen wir in den Verkehr gebrachte Komponenten kostenfrei über unseren Partner take-e-way zurück. Anschließend werden sie zu Recyclinganlagen für die Demontage und weitere Verwertung transportiert.

Mehr Informationen zu unserem Rücknahmesystem finden Sie in hier (PDF).

Das Zertifikat für die WEEE-Registrierung von IBC Solarmodulen finden Sie hier (PDF).

Informationspflichten gemäß §18 Abs. 2 Elektro- und Elektronikgerätegesetz finden sie hier

Blogbeitrag: Recycling: Die Module müssen vom Dach – und nun? (04/2018)

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie grün ist eine Solaranlage tatsächlich?