Praktikum bei IBC SOLAR AG

Name: Gyslaine Calbia-Tchoua

Bereich: Projektentwicklung & EPC Deutschland

Jahr: 2016/2017

Studienrichtung: Zukunftsenergien

Hochschule: Hochschule Ostwestfalen-lippe

Semester: 7. Semester

Meine Name ist Calbia-Tchoua Gyslaine und ich studiere an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe Zukunftsenergien. Im Rahmen meines Studiums hat mir IBC SOLAR die Gelegenheit geboten, meine theoretischen Kenntnisse in der Praxis anwenden zu können.
Im Laufe meines Studiums war ich immer von Photovolatikthemen begeistert, deswegen habe ich die Photovoltaikbranche für mein Praxissemester gewählt.


Während meines Aufenthalts bei IBC SOLAR war ich im Bereich Projektentwicklung/EPC International tätig. Hier werden nur Internationale Projekte entwickelt und realisiert. Ich habe mich zum Beispiel intensiv an einem Projekt von Japan beteiligt. Bei diesem Projekt habe ich viele Erfahrungen über die Bau einer PV Anlage gesammelt. Ich habe im Detail gelernt, wie die Bauplanung einer PV Anlage gemacht werden muss. Dazu habe ich auch die unterschiedlichen Voraussetzungen und Vorsichtsmaßnahmen, die man berücksichtigen muss, um einen guten Ertrag der Anlage nach dem Bau zu erzielen, kennen gelernt. Außerdem habe ich mich auch mit der Massenermittlung der Kabellängen beschäftigt, um die Kabelverluste zu bestimmen.

Um die Planung und andere wichtige Einzelheiten zu erstellen wird AutoCAD am meisten verwendet. Fast die ganze Zeit habe ich immer mit AutoCAD gearbeitete. Und ich bin sehr glücklich mit dieser Software gearbeitet zu haben.

Meine Erfahrung bei IBC SOLAR, im Bereich EPC international ist unvergesslich. Alle Mitarbeiter waren sehr nett und offen, immer bereit mich anzuhören und mir zu helfen. Die Zusammenarbeit hat mir besonders gefallen. Das Arbeitsklima war sehr angenehm, eine gute Voraussetzung fürs Lernen und die Integration in die Firma. Ich hatte richtig Spaß bei der Erledigung der Aufgaben.

Ich bedanke mich ganz herzlich für die freundliche Aufnahme in der IBC Familie, die Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter/innen und die schöne Zeit, die ich verbracht habe.


Mit sonnigen Grüßen

Gyslaine Calbia-Tchoua